Freitag, 8. April 2011

Mal wieder geseifelt

Endlich bin ich mal wieder zum Seifeln gekommen. Die ganze Zeit hat es mich schon in den Fingern gejuckt. Vor allem wollte ich unbedingt das Trichtern über ein Viereck in der Mitte des Dividors ausprobieren, damit ich auch so ein schönes Blumenmuster hinbekomme. Ich muss sagen, es hat sehr gut funktioniert und die Farben wurden beim Trocknen der Seife zunehmend leuchtender. Leider habe ich kein Bild gemacht, als die Stücke noch im Dividor waren. Da war das Blumenmuster gut zu erkennen.

Die Seife habe ich Springtime genannt, weil im Garten gerade auch die Farben explodieren.

Die Gute besteht aus Kokosöl, Sheabutter, Sonnenblumenöl, Rapsöl, Reiskeimöl, Traubenkernöl und Erdnußöl. Beduftet ist sie mit PÖ Strawberry Fields, Aprikosenkuchen und Vanille. Riecht wirklich oberlecker. Die Farben sind von GM und Gracefruit. Überfettet ist die Seife mit 8 %.

Ganz oben links ist das mittige Seifenstück. Die Blumenstruktur lässt sich beim Seifenstück rechts unten gut erkennen. Nächstes Mal werde ich den Schaschlikspieß noch ein bischen mehr durchziehen.


Nachdem ich gerade so schön dabei war, habe ich für die Tochter meiner Freundin, die nächste Woche Konfirmation feiert, kleine Seifen hergestellt, die an die Gäste verteilt werden sollen.  Ich habe kleine Röschen, Herzen und die Cameo hergestellt.  Von den Röschen habe ich keine Bilder gemacht. Habe sie aber auch in den Farben Grün, Rosa und Blau hergestellt.

Hier ein paar Herzchen. Hergestellt habe ich die Seifchen aus Kokosöl, Sheabutter, Sonnenblumenöl, Sesamöl, Erdnußöl, Leinöl, Aprikosenkernöl, Jojobaöl und Bienenwachs. Die grünen Seifen sind mit PÖ Captivate, die blauen Seifen sind mit PÖ Wild Violet beduftet. Überfettet sind sie mit 8 %.

Hier nochmals drei Cameo´s in beiden Farbtönen.

Da ich noch einigen Seifenleim übrig hatte, habe ich gleich noch die netten geflügelten Schweinchen hergestellt. Für das rosa Schweinchen habe ich PÖ Rose und ÄÖ Rosenholz gewählt. Das blaue Schweinchen ist auch mit PÖ Wild Violet beduftet.

Es hat auch noch für ein paar Osterinselköpfe gereicht. Da der Seifenleim bis dato schon recht angedickt war, habe ich noch reichlich Wasser zugegeben. Beim Trocknen der Seifen hat sich etwas Sodaasche gebildet. Bei den Köppen finde ich das aber ganz interessant, weil es nach verwittertem Stein aussieht.

Kommentare:

  1. Wow, die sehen alle super aus.Besonder Deine Springtime finde ich gut gelungen. Das mach Lust auf Sommer, Sonne, Eis und Meer.
    Klasse.
    lg.
    Sylvie

    AntwortenLöschen
  2. Deine neuen Seifen sehen umwerfend aus. Die Osterinselköpfe finde ich total witzig :)

    Es hat sich echt gelohnt, dass Du wieder mal zum Seifen gekommen bist :)

    Viele Grüße aus Berlin
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Da warst Du aber fleissig! Schön ist sie geworden Deine Trichterseife! Das rosa Schwein ist einfach zum niederknien! Ich hab' Dein Schweinchen übrigens noch und es liegt noch völlig unberührt und verpackt bei mir herum - wie versprochen!
    Wir müssen jetzt wirklich endlich mal einen Termin ins Auge fassen! Wenn Du immer noch Lust hast, schick' mir einfach eine Mail.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Du Fleißige!
    Die Seifen sind Dir sehr schön gelungen und die Herzförmchen gefallen mir besonders gut.
    Die Osterinselköpfe finde ich immer wieder faszinierend. Irgendwie kubistisch.

    Alles Liebe
    Postpanamamaxi

    PS: Klappts mit Deinem Vorhaben, kommst Du gut voran?

    AntwortenLöschen
  5. toll die sind alle super und du warst ja mega fleissig

    AntwortenLöschen
  6. Springtime ist super schön geworden. Diese Technik macht doch bestimmt viel Schmiererei, oder?
    Das fliegende Schweinchen ist allerliebst.

    liebe Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen
  7. @ Dörte. Das macht auch nicht mehr Schmiererei wie das Trichtern. Habe halt 10 Joghurtbecher bereitgestellt mit 10 verschiedenen Farben. Dann den Seifenleim rein, kurz durchgerührt und dann gegossen. Der Seifenleim muss halt wirklich ziemlich flüssig sein, sonst geht es nicht.
    Grüsse von Christina

    AntwortenLöschen

Toll, dass du mir eine Nachricht hinterlassen willst. Deine Gedanken und Anregungen interessieren mich und ich freue mich schon darauf, sie zu lesen. Liebe Grüsse von Christina