Mittwoch, 1. Dezember 2010

Winter Wonderland auf der Ostalb

Am Dienstag hatte ich Frei (durfte Überstunden abbauen). Als ich am Morgen aus dem Fenster geblickt habe und den tollen Schnee und die Sonne gesehen habe, hat es mich nicht mehr im Haus gehalten. Ich habe die freie Zeit genutzt, um mit Lilli die Winterlandschaft zu erkunden und meine neue Nikon Spiegelreflexkamera auszuprobieren. 
Hier ein Paar Winterimpressionen von der Ostalb für euch:

Hier sind wir gerade losgelaufen und denkste, meine Lilli lässt sich
fotografieren. Nein, Majestät ist sich dazu zu fein. Sobald ich
durch die Kamera linse, glaubt sie, ich sehe sie nicht mehr und sie
kommt angetrabt. Grrrr....doofes Vieh.

Ist das nicht herrlich ...?

Blick auf die Dorfkirche



Verschneite Apfelbäume


Toll, wie die Hagebutten am Strauch leuchten.

Eine verschneite Kopfweide, Sieht ein wenig nach
Blumenkohl aus.



Am Ende unseres Ausfluges hat sich Königin Lilli doch noch zu einem
kleinen Fotoshooting herabgelassen. Ist sie nicht schön?
Und was macht unser Rico, während Lilli und ich uns die frische Winterluft um die Nase wehen
lassen? Er frönt seiner Lieblingsbeschäftigung im kuscheligen Haus ....
faules Tier.

Kommentare:

  1. Die Fotos geben die winterliche Stimmung wunderbar wieder. Meine Kleine ist weiterhin krank, gestern war schlimm ,heute geht es ihr besser. LG Schöne Fotos

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Fotos! Bei uns ist zwar alles auch schön weiß aber null Sonne und dann kann der Schnee natürlich auch nicht so wirken! Deinen Hund finde ich zum Niederknien.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Toll, dass du mir eine Nachricht hinterlassen willst. Deine Gedanken und Anregungen interessieren mich und ich freue mich schon darauf, sie zu lesen. Liebe Grüsse von Christina