Sonntag, 21. November 2010

Die Ebay-Jägerin war erfolgreich

Schon lange schleiche ich um eine Spiegelreflexkamera herum.
Neu kaufen kam nicht in Frage, da viel zu teuer.
Aber dafür gibt es ja, was für ein Glück, Ebay.
(Ist das jetzt Schleichwerbung????)
Die Jagdpfründe für den modernen Menschen, wo auch ich, hiermit oute ich mich,  leidenschaftlich gerne auf die Schnäppchenjagd gehe.
Also habe ich beim größten Onlinemarktplatz geschaut und ein paar Kameras auf die Beobachtungsliste gestellt. 
Meine Geduld wurde einer harten Probe unterzogen. Und das, obwohl Geduld nicht gerade zu meinen herausragensten Eigenschaften zählt.
Alle Kameras, die mich interessierten, wurden zu horrenden Preisen versteigert, so dass ich passen musste.  Heute war ich nun endlich erfolgreich und habe obige Nikon D 50 gesteigert.

Jipidudeldeidum und im Kreis herum....., nun wird die Qualität meiner Bilder, nach einer gewissen Einarbeitung in die digitale Fotografie,  sicherlich zunehmen, hoffe ich doch. So, die Jägerin legt sich nach dieser nervenaufreibenden Jagd in
ihre Höhle und bettet ihr Haupt zur Ruhe. Gute Nacht ihr Lieben.

Kommentare:

  1. Na endlich, ich hoffe du wirst mit diser Kamera schöne Bilder machen können, ich bin mit meiner sehr zufrieden:)Falls du Hilfe brauchst Piotr hilft dir gerne:)

    AntwortenLöschen
  2. Ui! Glückwunsch!
    Mit einer passenden Kamera macht das fotografieren noch viel mehr Spaß!

    LG

    AntwortenLöschen
  3. So, das hast Du jetzt davon, jetzt bin ich neidisch! Glückwunsch zu 3, 2, 1, Deins ...
    (auch haben will).
    Ich hab' auch schon 'ne Menge ersteigert bei ebay, da findet man schon coole Sachen, wenn man sich die Zeit nimmt sich durch die ganzen Seiten zu wühlen. U. a. waren bei uns schon ein Pferdehänger und ein Wohnwagen dabei.
    Ich hätt' ja soooo gern die Canon EOS, die ich als Normalo-Spiegelreflex noch hab (heul, bitte, bitte, ich will auch nie nicht mehr was anderes). Dann viel Spaß mit Deiner neuen Kamera und schön die Gebrauchsanleitung lesen bevor irgendwo wild herumgedrückt wird (*g*).
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ich danke euch sehr, dass ihr mir mein Glück gönnt.
    Liebe Anna, das Angebot, deinen Piotr um Hilfe zu fragen, nehme ich sehr wahrscheinlich an.

    Und liebe Friesenfan, sei nicht neidisch. So weit ich gesehen habe, hat Ebay auch eine große Auswahl an Canon EOS. Zieh deine Tarnkleidung an und begib dich auf die Jagd. Ich sag mal, Hallali und Waidmannsheil. So und überhaupt, du hast ja wenigstens den Weihnachtswahn, der dich trösten kann. Wo bleibt denn meiner, grummel grummel.......

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Penumbra, tolle Kamera!
    Da lohnt oft die Geduld.

    Danke dir auch für den Kommentar auf meinem Blog. Du wolltest noch wissen wie ich in den Dividor getrichter habe. Ich habe in den Deckel einer Schuhschachtel ein Loch gebohrt, Trichter reingesteckt, Deckel auf den Dividor und dann zügig die einzelnen Farben durch den Trichter geschüttet. Geht ganz einfach. Viel Spaß beim Probieren und viele Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Nochmal zu deiner Trichterfrage: Der Trichter steckt ja fest an einer Stelle in dem Karton, ziemlich tief. Die erste Leimschicht verteilt sich schon auf dem Boden des Dividors. Das stimmt schon. Und immer wenn du eine neue Farbe eingießt wird der vorherige Leim "verdrängt" und wenn die Form voll ist sind Ringe entstanden. So war es jedenfalls bei mir. Probiers einfach mal aus, wirst sehen es funktioniert bestimmt.
    Viele Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sabine,
    es hört sich interessant an. Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren. Bin mal gespannt und werde die Ergebnisse dann im Blog präsentieren, sofern das Experiment nicht total daneben geht...."g".
    Liebe Grüsse von Christina

    AntwortenLöschen

Toll, dass du mir eine Nachricht hinterlassen willst. Deine Gedanken und Anregungen interessieren mich und ich freue mich schon darauf, sie zu lesen. Liebe Grüsse von Christina