Sonntag, 27. November 2011

Wanderpakete-Kuddelmuddel

Ich habe am Donnerstag ein Wanderpaket erhalten und dachte, es handle sich um das Punktewanderpaket. Ich wusste, da bin ich die Nächste. Beim Auspacken habe ich mich schon gewundert, dass so wenig Punkte dieses Mal vertreten sind, aber es kommt ja immer auf die Wahrnehmung an. So habe ich die Blümchen der Froschtasche als Punkte interpretiert oder die Eulen auf einem anderen Täschchen ebenso als große Punkte und in der Perle waren so Schlieren, die habe ich halt auch punktemäßig eingestuft. Natürlich habe ich nach meiner Entnahme wieder schön aufgefüllt, im Punktedesign und ab die Post an die Nächste. 

Als dann am Samstag meine Nachbarin mit einem Riesenpaket ankam und ich es auspackte, stellte ich mit Erschrecken fest, dass ich das Punktewanderpaket erhalten habe!!!!! Mir brach der Schweiß aus und Adrenalin sauste durch meinen Körper. Na toll, welches hatte ich denn dann am Freitag Abend weggeschickt? Nach eingehender Recherche stellte ich fest, ich hatte das frühlingsfrische Wanderpaket als vermeintliches Punktewanderpaket verschickt (falscher Inhalt, falsche Empfängerin). Also ganz schnell zu unserer Tanke gefahren (Hermesniederlassung) und wollte das Paket wieder in Empfang nehmen, um meinen Fehler zu korrigieren. Paket war auch noch da, Gott sei Dank, aber der nette junge Mann weigerte sich, mir dieses auszuhändigen. Es sei schon registriert und er wisse nicht, wie man so etwas rückgängig machen könne. Seine Kollegin sei am Sonntag da, bei ihr sollte ich dann nochmals nachfragen. Also heute nochmals zur Tankstelle und die nette Dame hat einfach den Barcode und Adressaufkleber abgezogen und gemeint, ich solle es umpacken, neue Adresse drauf, sie würde den Barcode dann wieder mit Tesa draufkleben und alles hat seine Ordnung. So haben wir es dann gemacht. Vor lauter Aufregung habe ich dann ein anderes Päckchen, welches ich auch noch abschicken wollte, an der Tankstelle liegen lassen. Aber im frühlingsfrischen Wanderpaket sind jetzt frühlingsfrische Dinge und im Punktewanderpaket punktige Sachen von mir enthalten. Auch die richtigen Empfängerinnen stehen auf den jeweiligen Paketen, jetzt geht hoffentlich nichts mehr schief. Und das liegengebliebene Päckchen war auch noch da und konnte Portomäßig von mir versorgt werden.

Natürlich frage ich mich allerdings jetzt schon, ob diese Aktion, die ich da gebracht habe, Anzeichen frühzeitigen Alzheimers sind? Das gibt es doch nicht!!!! Ich bin doch noch nicht ganz fünfzig Jahre alt........

Ich dachte mir nun, ich mache mal eine Umfrage im Bloggerland, ob die/der Eine oder Andere ähnliche Erfahrungen von akuter Schusseligkeit mit Vergesslichkeit gemacht hat. Unter allen Einsendern, die mir bis zum 2. Adventssonntag 00.00 Uhr ihre Geschichte erzählen, verlose ich eine kleine Überraschung, sofern ich sie nicht vergesse  (hach, Spaß beiseite.....). 
Bringt mich zum Lachen, zum Weinen.....egal, hauptsache ich bin nicht die Einzigste auf der Welt, der solche Mißgeschicke passieren.

Aber meine Ausbeute aus den Wanderpaketen will ich euch trotzdem nicht vorenthalten.

So, das ist meine Ausbeute aus dem vermeintlichen Punktewanderpaket, was sich jedoch dann als frühlingsfrisches Wanderpaket herausgestellt hat. Aber man achte auf die Froschblümchen und Kugel-Eulen und Perlenschlieren, alles Punkte, Kreise wie auch immer oder was?????

Dieses wunderbare Kissen ist nun aus dem wirklichen Punktewanderpaket und passt hervorragend zu meiner Bettwäsche.

Stricktäschchen und Hahn

Diese Kette wollte meine Tochter unbedingt haben
So, nach diesem aufregenden Wochenende muss ich mich jetzt aufs Sofa legen.

Kommentare:

  1. Oh, ich brech zusammen vor Lachen!
    Das habe ich jetzt nach diesem Marktwochenende gebraucht.
    Nein, so ein Kuddelmuddel habe ich noch nicht fertiggebracht, aber ich habe mal bei Ebay eine Umstandshose Größe 46 ersteigert, stattdessen hat mir die Verkäuferin aber einen roten Umstandsbadeanzug Größe 38 zugeschickt. Nach etwas Hin und Her haben wir das dann regeln können. Die Umstandshose passte dann auch nicht und fiel mir sogar im 9. Monat noch vom Hintern runter, weil sie total ausgeleiert war.

    Was solls, sowas passiert eben. Gerade wenn man viel auf dem Zettel hat.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christina- Penumbra :-)) ich habe erst bei diesem Post begriffen dass du rumpelstilzchen bist :-)) *grins*
    Aber das gilt wohl nicht als Schusseligkeit, oder??? mehr "nicht blond, aber ganz schön blöd". Nee, nee, nee.....so eine lange Leitung!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christina

    so etwas kenne ich auch :-)
    Ich hatte zwei Tauschaufträge - einmal 50 Halterungen für Tischkarten und einmal 5 Rehe für die Tischdeko.

    Vor dem sägen nochmal auf meinen Notizzettel schauen, ach wozu bin doch nicht blöd :-)
    Ich habe den ganzen Tag an der Säge gestanden, einen weiteren Tag alles geschliffen und zwei Tage lang alles bemalt und lackiert.

    Jetzt standen alle Prachtexemplare fix und fertig auf meiner Werkbank - wie schön das alles aussah, ich war happy.

    Mein Mann kommt rein, schaut auf den Tisch und fragt mich, wer will denn bitte 50 Rehe ????
    In meinem ***ichbinnochnichtaltundbrauchkeinenzettel***
    Anfall, habe ich 5 Tischkartenhalter und 50 Rehe gesägt :-(

    Was lernen wir daraus ? Mit 44 Jahren benötige ich doch einen Notizzettel :-))

    Liebe Grüße

    Birte

    AntwortenLöschen
  4. Naja, ich bin geständig: ich hatte am Samstag ein Wanderpaket erhalten... fleißig gepostet und gewundert, dass es soo schnell den Weg zu mir gefunden hat... Und in der Ecke stehen gelassen, da es auf die Inventur bei mir wartet... Von einem anderen Paket kam am Sonntag eine Anfrage, warum denn das Paket zwar bei mir abgestellt, aber von mir nicht wahrgenommen bzw. vermeldet wurde... tja, was soll ich sagen: ich hatte beim Floramente Wanderpaket nicht mit buntem, roten Klebeband gerechnet... Drückerli Doris
    PS: Ich bin also mit dir in guter Gesellschaft der Alzheimer-Patienten vor 50 ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Ach was bin ich erleichtert, dass Euch auch so Dinge passiert sind wie mir.
    @Basteltante: Über deine 50 Rehe und 5 Kartenhalter habe ich mich köstlich amüsiert. Tja, wer den Schaden hat braucht für den Spott nicht zu sorgen.
    Lasst Euch drücken ihr schusseligen von vorseniler Alzheimer geplagten "Weibsbilder".
    Liebe Grüsse von Christina

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe einmal verzweifelt meinen Autoschlüssel gesucht........und mich gewundert, warum die Salami, die ich gekauft hatte auf dem Platz lag, wo sonst der Schlüssel liegt, Du ahnst was jetzt kommt?
    Genau den Autoschlüssel habe ich im Kühlschrank gefunden
    Liebe Grüße vom Zwerg

    AntwortenLöschen
  7. Oho, ich bin noch ganz schön weit von der 50 entfernt und auch mir passieren merkwürdige Dinge ^^:
    Gestern war ich bei der Nachbarin ein Packet wegbringen.
    Als ich wiederkomme, klingelte ich und machte faxen vor der Haustür (mit Glasfenster). Mein Mann kam auch zur Tür, haute dann aber wieder ab-hä!?
    Durchs Fenster geguckt, mir wurde langsam aber sicher ganz schön frisch...
    Er sucht hektisch alles ab und macht mir Zeichen-was will er denn nur? Er soll die Tür aufmachen, mir wird doch kalt...

    Ah jetzt: Ich klopf auf meine Tasche und es klimpert verdächtig.... naaaa?
    Ich hatte den Schlüssel mitgenommen und natürlich vorher zugeschlossen, so wie sich das gehört ^^ und er hat Schlüssel No. 2 nicht gefunden ^^

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Toll, dass du mir eine Nachricht hinterlassen willst. Deine Gedanken und Anregungen interessieren mich und ich freue mich schon darauf, sie zu lesen. Liebe Grüsse von Christina