Montag, 14. Februar 2011

Badebömbchen zum Genießen

Die letzten zwei Tage habe ich mit wachsender Begeisterung Badebömbchen hergestellt. Nachdem meine ersten zwei Versuche gründlich daneben gegangen sind, da hatte ich statt Badebomben Badepulver, hat es dieses Mal super geklappt. Und weil es so schön war, habe ich gleich vier verschiedene Sorten für die Wanne hergestellt. Ich freu mich schon auf´s Baden.

Dieses nette Bömbchen ist mit PÖ Rose beduftet.
Dazu habe ich Rosenblüten eingearbeitet.

Diese zartlila Badebombe ist mit PÖ Lavendel-Amber
beduftet. Innen befinden sich Lavendelblüten.

Hier habe ich Ringelblüten eingearbeitet und beduftet
mit PÖ Mandarine sowie ÄÖ Orange

Diese waldgrünen Gesellen sind beduftet mit
ÄÖ Wacholder und Speiklavendel und verfeinert mit Kräutern
Verwendet habe ich für je eine Sorte Badebömbchen:
125 g Natron
15 g Schafmilchpulver
20 gMaisstärke
62 g Zitronensäure
17 g SLSA
1 g Lysolecithinpulver
1 Eßlöffel Mulsifan
33 g Kakaobutter
Dazu kamen Kosmetikpigmente in rot, grün, lila und Annattosamenpulver (orange).
PÖ´s und ÄÖ´s habe ich so nach Geschmack dazu gegeben. 

Ich habe eine kleine Badebombenschere von GisellaManske verwendet. Die kleinen Badebömbchen gefallen mir irgendwie besser.

Kommentare:

  1. Glückwunsch zu diesen schönen Bömbchen! Ich hab' die Schere auch und finde sie prima und die kleine reicht auch finde ich - zur Not nimmt man halt zwei Bomben und hat dann eben den Wannen-Supergau! Ach ... und schöne Farben sind das geworden!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Die sind wirklich schön geworden, meine ersten Versuche klappten auch nicht, ich habe ein ganz ähnliches Rezept, aber inszwischen geht es mit den Acrylkugeln recht gut. Allerdings bin ich immer fix und fertig, bis sie alle schön rund auf dem Tablett liegen.
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. wow super, und so viele verschiedene!
    Das steht bei mir demnächst auch an, warte nur noch auf Mulsifan :) dann kann´s losgehen.
    lg Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Danke für euer Lob.
    @ Andrea: Also, ich fand es ziemlich easy, die Bömbchen zu basteln. Schwierig wurde es erst, als die Zutaten in der Schüssel immer weniger wurden. Da konnte die Zange einfach nicht mehr genug Material greifen. Habe den Rest seitlich an den Löchern nachgestopft. Hat gut funktioniert.
    @ Sonja: Hoffentlich kommt dein Mulsifan bald, damit du loslegen kannst.
    @Friesenfan: Habe beim letzten Bad den Supergau in der Wanne erlebt. Habe mein Badebombenpulver vom letzten Versuch großzügig in der Wanne verteilt. Danach war sogar meine Haut gelb, von der Wanne ganz zu schweigen. Da musste ich danach erst mal mit Schrubber und Reiniger die Wanne säubern.

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin begeistert von deinen Werken. Die Wasserbömbchen haben schöne Farbe und sehen toll aus.

    AntwortenLöschen
  6. Wow, die sehen ja klasse aus!!! Eine supertolle Idee!!!

    AntwortenLöschen

Toll, dass du mir eine Nachricht hinterlassen willst. Deine Gedanken und Anregungen interessieren mich und ich freue mich schon darauf, sie zu lesen. Liebe Grüsse von Christina